Air Liquide baut neue Luftzerlegungsanlage in USA

Platz 8 geht mit einem Umsatz von 24,5 Mrd. USD (Vorjahr 24,05 Mrd. USD) an Air Liquide. Das französische Unternehmen produziert Industriegase und flüssige Gase für Anwendungen in der Öl- und Stahlverarbeitung, in der Papier- und Glasherstellung sowie im Gesundheitswesen und der Halbleiter- und Photovoltaikindustrie. Air Liquide versorgt seine Kunden teilweise mit eigens installierten und gewarteten Pipelines und stellt darüber hinaus Antriebsgase für die Raumfahrt zur Verfügung.
Bild: Air Liquide

Das Projekt von Air Liquide zielt auf die Belieferung von SDI, einem der größten Stahlproduzenten und Metallrecycler in den Vereinigten Staaten, mit Sauerstoff, Stickstoff und Argon. SDI betreibt in Sinton, Texas ein neues Elektrolichtbogenofen-Stahlwerk (EAF). Die neue Luftzerlegungsanlage (ASU) wird in Ingleside, Texas, gebaut und solla an das Air-Liquide-Pipelinenetz an der Golfküste angeschlossen werfden.

Die energieeffiziente ASU ist für eine Kapazität von über 770 Tonnen Sauerstoff sowie Stickstoff und Argon pro Tag geplant und soll das geplante Stahlwerk von SDI mit 3 Millionen Tonnen pro Jahr versorgen. Die Inbetriebnahme des Stahlwerks ist für 2021 geplant. Das damit verbundene Pipeline-Projekt umfasst eine 45 km lange Gasleitung.

(as)

Neue Anlagenprojekte im Juni 2020:

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Air Liquide Global E&C Solutions Germany GmbH

Olof-Palme-Straße 35
60439 Frankfurt
Germany