Gebäude mit Glasfassade vor blauem Himmel mit Wolken

Bereits im Sommer 2022 hatte das Gemeinschaftsunternehmen von BASF und Toda eine Erweiterung am japanischen Standort in Onoda angekündigt. (Bild: BASF)

BASF und PPES arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen. Das NCM-Kathodenmaterial haben die Partner zusammen entwickelt, wodurch es Batterieanforderungen nach höherer Leistung, längerer Lebensdauer und verbesserter Effizienz gerecht wird. BASF Toda Battery Materials (BTBM) ist ein Gemeinschaftsunternehmen an dem BASF 66 % und Toda Kogyo, ein japanisches Feststoffchemie-Unternehmen, 34 % der Anteile hält.

Die erste Kathodenmaterial-Charge, die nun ausgeliefert wurde, produzierte BTBM am Standort Onoda, Japan, einer der weltweit größten Kalzinierungsanlagen für Kathodenmaterialien. BASF treibt außerdem das bereits angekündigte Erweiterungsprojekt am Standort Onoda mit dem geplantem Produktionsstart in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 voran. Die Anlage soll auf ein Produktionsvolumen von 45 GWh/a erweitert werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?