Kunststoff-Rezyklat

Cyclyx hat es sich zum Ziel gesetzt, die Recyclingraten von Kunststoffen zu erhöhen. (Bild: Cyclyx)

Als Mitglied der Cyclyx-Plattform erhält Dow Zugang zu Technologien und Innovationen im Umfeld des Kunststoffrecyclings. Darunter beispielsweise die chemische Charakterisierung von Kunststoffen und die vorausschauende Modellierung von Rohstoffquellen bis hin zu Produktpfaden, spezifischen Rohstoffrezepturen und maßgeschneiderten Lieferketten. In der jüngeren Vergangenheit hatten sich bereits mehrere Unternehmen dem Konsortium angeschlossen, so auch Millipore Sigma.

Cyclyx führt schwer zu verwertende Kunststoffe dem Recycling zu. Dazu nutzt man Daten bezüglich der chemischen Zusammensetzung der jeweils zu verwertenden Kunststoffe, welche mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und vorausschauender Analytik verwertet werden.

In diesem Beitrag hatten wir über ein aktuelles Recycling-Projekt von Dow am niederländischen Standort Terneuzen berichtet.

"Unsere Arbeit mit Cyclyx unterstützt die Zusammenarbeit von Dow mit führenden Technologien, um eine nachhaltige Zukunft mit ressourceneffizienter Produktion von zertifizierten Kreislaufkunststoffen zu ermöglichen - um die Umweltvorteile von Kunststoffen zu erhalten, einschließlich der entscheidenden Rolle, die Kunststoffe bei der Reduzierung von Kohlenstoffemissionen spielen", sagte Mary-Jane Hogg, Global Director of Waste Strategy bei Dow.

Dow hat sich bis 2025 eien Reihe an Nachhaltigkeitszielen gesetzt. So verfolgt das Unternehmen sechs große Projekte um diese Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. So seien in den Geschäftseinheiten von Dow inzwischen über 100 Projekte zur Kreislaufwirtschaft implementiert worden. Unter anderem hat der Chemie- und Kunststoffhersteller Partnerschaften mit der Fuenix Ecogy Group und UPM Biofuels im Bereich erneuerbare und wiederverwertbare Materialien geschlossen. Zudem wurde ein erstes Post-Consumer-Recycling-Produkt entwickelt, das vom Medienunternehmen Fortune 2019 in dessen "Change the World"-Liste aufgenommen worden ist. Dabei geht es um die Verwendung von recyceltem Kunststoff im Straßenbau.

In unserem Ticker-Beitrag informieren wir Sie über alle Entwicklungen zum Thema Kunststoff-Recycling.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?