Vier leere, zerdrückte Kunststoffflaschen; Bild: picsfive  – Adobe Stock

Bild: picsfive – Adobe Stock

Als Gründungsmitglieder des Konsortiums Cyclyx schließen sich Lyondellbasell und Ineos den gemeinsamen Bemühungen einer wachsenden Zahl von Unternehmen an, sich für eine nachhaltigere Zukunft der Kunststoffe einzusetzen. Beide Unternehmen werden mit ihrer Mitgliedschaft auch Führungspositionen innerhalb des Joint Venture besetzen: Ricardo Cuetos, Vizepräsident von Ineos Styrolution America, und Ganesh Nagarajan, Associate Director, Polymers Business Development and Projects bei LyondellBasell werden Mitglieder des Exekutivbeirats. Der Initiator des Joint Venture, das Recyclingunternehmen Agilyx, hat  mit chemischem Recycling erst vor kurzem einen Meilenstein bei der Verwertung von Styrol-Abfällen erreicht.

Die neu beigetretenen Unternehmen engagieren sich beide bereits für verstärktes Kunststoffrecycling und Kreislaufwirtschaft. So hat sich Lyondelbasell verpflichtet, bis 2030 jährlich zwei Millionen Tonnen recycelter und erneuerbarer Polymere zu produzieren und zu vermarkten. Mit Investitionen in Recyclingtechnologien und Kooperationen, die sich auf die Förderung der Recyclinginfrastruktur und der Endmärkte für Recyclingprodukte konzentrieren, bringt der Konzern wertvolles Wissen und Erfahrung in Cyclyx ein. Ineos Styrolution will sich als Teil seines globalen Kunststoff-Versprechens in Richtung einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffverpackungen bewegen und hat mit diesem Ziel eine Reihe von Produkten entwickelt, die aus recycelten Kunststoffabfällen sowie aus Materialien auf Basis erneuerbarer Rohstoffe hergestellt werden.

Die Mitglieder des Cyclyx-Konsortiums erhalten Zugang zur Cyclyx-Plattform, die ein integriertes Paket von Technologien umfasst. Dazu gehören die chemische Charakterisierung von Kunststoffen und die vorausschauende Modellierung von Rohstoffquellen bis hin zu Produktpfaden, kundenspezifischen Rohstoffrezepten und maßgeschneiderten Lieferketten. Dies zielt darauf ab, Altkunststoff-Rohstoffe zu liefern, die für alle bestehenden und neuen mechanischen und fortschrittlichen Recyclingverfahren geeignet sind.

"Weit über konventionelle Methoden hinaus"

"Cyclyx ist führend auf dem Gebiet des Rohstoffmanagements und der Technologie und geht weit über konventionelle Methoden zur Rückgewinnung von Kunststoffabfällen hinaus“, betont Ricardo Cuetos, Vizepräsident von Ineos Styrolution America. „Das umfassende Wissen von Cyclyx über die Beschaffung von Polystyrolabfällen wird es uns ermöglichen, die erforderlichen Mengen an Rohstoffen zu erreichen, die wir benötigen, um die zunehmend hohe Nachfrage nach recycelten Polystyrolprodukten zu befriedigen.“

Ken Lane, Executive Vice President Global Olefins and Polyolefins bei LyondellBasell, bekräftigt: "Als Gründungsmitglied von Cyclyx ist die Erhöhung der Recyclingrate von Kunststoffabfällen für unseren Weg der Nachhaltigkeit unglaublich wichtig. […] Wir wollen durch unser Engagement bei Cyclyx ein Teil der Lösung sein, die uns und unserer Branche helfen kann, unsere Recyclingziele zu erreichen."

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?