Ansgar Kretschmer

Redakteur

E-Mail-Adresse: ansgar.kretschmer@huethig.de
Telefonnummer: +49 6221 489-400

Ansgar Kretschmer hat Biochemie studiert, mit Schwerpunkten in pharmazeutischer Biologie und instrumenteller Analytik. Nach einer kurzen Zeit in der pharmazeutisch-analytischen Methodenentwicklung schreibt er nun lieber über Technik und Wissenschaft, anstatt selbst zu forschen und zu entwickeln. Seit 2016 ist er Redakteur für die Fachmagazine CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food.

Ein Forscher prüft die Wirksamkeit einer Fungizidbehandlung an jungen Weinreben in einem Pflanzenschutzlabor der Zentrale der Division Crop Science von Bayer in Monheim am Rhein; Bild: Bayer
Urteil zu 86,7 Mio. US-Dollar Strafe bestätigt

Niederlage für Bayer in Glyphosat-Berufung

Ein US-Gericht hat das Urteil gegen den Bayer-Konzern in einem weiteren Verfahren um die Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat bestätigt, Bayer muss 86,7 Mio. US-Dollar zahlen. In einem anderen Prozess will der Konzern bis zum Supreme Court ziehen.Weiterlesen...

(Bild: Heidi Baldrian – Fotolia)
Technische Studie für Helios Industry

Thyssenkrupp prüft grünes Wasserstoff-Ammoniak-Projekt in Abu Dhabi

Thyssenkrupp hat von dem emiratischen Unternehmen Helios den Auftrag erhalten, eine technische Studie für ein neues Projekt für grünen Wasserstoff und grünes Ammoniak durchzuführen.Weiterlesen...

Luftaufnahme des Weylchem-Standorts Bilbao (Bild: Weylchem)
Produktionsstandort Bilbao

Ineos verkauft Schwefelsäure-Anlage in Spanien an Weylchem

Die Weylchem Group hat die Ineos Sulphur Chemicals Spain, einen spezialisierten Hersteller von Schwefelsäure in Spanien, von Ineos Enterprises übernommen. Die Unternehmensgruppe entwickelt sich damit zu einem der führenden europäischen Anbieter von Schwefelchemikalien.Weiterlesen...

Feuerwehr löscht Brand
Geschichte der Chemieindustrie

Historische Chemie-Katastrophen

Die Geschichte der Chemieindustrie ist auch geprägt von Katastrophen: Vom Anfang der Industrialisierung bis in moderne Zeiten kam es trotz wachsenden Sicherheitsbewusstseins immer wieder zu Unfällen, die die Branche nachhaltig verändert haben.Weiterlesen...

In schwarze Pellets gepresste Methanol-Katalysatoren; Bild: Haldor Topsoe
Langfristige strategische Zusammenarbeit

Haldor Topsoe und Yanchang bauen Methanolkatalysator-Anlage in China

Haldor Topsoe und Shaanxi Yanchang Petroleum gründen ein Joint Venture, um den chinesischen Markt mit lokal produzierten Methanol-Synthesekatalysatoren zu beliefern.Weiterlesen...

Rendering des geplanten Werkes von Haldor Topsoe in Bayport, Texas (Bild: Haldor Topsoe)
Steigender Bedarf für erneuerbare Treibstoffe

Haldor Topsoe plant Anlage für Raffinerie-Katalysatoren in den USA

Haldor Topsoe plant am bestehenden Produktionsstandort Bayport, Texas, eine Anlage für Hydroprocessing-Katalysatoren mit einer Kapazität von 15.000 t/a.Weiterlesen...

Luftaufnahme des Clariant-Standorts Heufeld bei München. (Bild: Clariant)
Weltweit steigende Nachfrage

Clariant erweitert Produktionskapazitäten für Abgaskatalysatoren

Clariant Catalysts erweitert und verbessert seine Produktionskapazitäten für Abgaskatalysatoren, um die wachsende Nachfrage weltweit zu erfüllen. Vor allem in China wächst der Bedarf.Weiterlesen...

Brandlöschung
Geschichte der Chemieindustrie

Historische Chemiekatastrophen

Die Geschichte der Chemieindustrie ist auch geprägt von Katastrophen: Vom Anfang der Industrialisierung bis in moderne Zeiten kam es trotz wachsenden Sicherheitsbewusstseins immer wieder zu Unfällen, die die Branche nachhaltig verändert haben.Weiterlesen...

(Bild: Easyfairs)
Eintägige Branchentreffen

Solids Regiodays starten im Herbst 2021

Im Herbst 2021 startet mit den Solids Regiodays in Karlsruhe am 6. Oktober und in Chemnitz am 30. November das neue kompakte Veranstaltungsformat des Messeveranstalters Easyfairs. Die eintägigen Branchentreffs bringen die Wertschöpfungskette der Schüttgut-Technik in industriestarke Regionen.Weiterlesen...

Das Recyclingunternehmen Agilyx  hat in 16.000 Betriebsstunden 4.400 Tonnen Kunststoffabfall chemisch verwertet. (Bild: Agilyx)
Vollständiger Kreislauf bei gemischten Polystyrol-Abfällen

Agilyx erreicht Meilenstein bei Polystyrol-Kunststoff-Recycling

In seinem chemischen Recyclingbetrieb in Tigard im US-Bundesstaat Oregon hat das Recyclingunternehmen Agilyx 16.000 Betriebsstunden erreicht und in dieser Zeit 4.400 Tonnen Kunststoffabfall verwertet.Weiterlesen...