Themen zum Anlagenbau CHEMIE TECHNIK

Anlagenbau

Ob EPC-Unternehmen, Owners Engineers, Engineering-Dienstleister oder Anlagenausrüster: In dieser Rubrik finden alle Experten des verfahrenstechnischen Anlagenbaus Informationen über neue Projekte, Verfahren, Methoden und die Branche.

Ineos in Köln und Currenta am Chempark-Standort Dormagen planen den Aufbau und Betrieb einer 100 Megawatt-Wasserelektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff.
Projekt ChemCH2ange am Standort Köln

Ineos und Currenta planen 100-MW-Elektrolyse für Grünen Wasserstoff

Der Chemiekonzern Ineos und Industriepark-Betreiber Currenta planen gemeinsamen den Aufbau und Betrieb einer 100-Megawatt-Wasserelektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff. Dieser soll direkt in die von Ineos in Köln betriebene Ammoniak- und Methanolproduktion fließen.Weiterlesen...

Wasserstoff-Tanklaster
Von Hammerfest bis Sizilien

Das sind die neuesten Wasserstoff-Projekte in Europa

Der Trend zur Dekarbonisierung und der Nutzung von Wasserstoff nimmt stark an Fahrt auf. Unsere Übersicht zeigt die aktuellen Projekte in Europa (Mai-Oktober 2021).Weiterlesen...

Bühne beim Engineering Summit 2018
Anlagenbau-Kongress am 1. und 2. Dezember

Engineering Summit adressiert Megatrend einer klimaneutralen Prozessindustrie

Ob eine klimaneutrale Wirtschaft Hype oder Chance ist, steht auf dem diesjährigen Anlagenbau-Kongress Engineering Summit im Zentrum: Klar ist, das Thema hat das Potenzial, die Branche grundlegend zu prägen.Weiterlesen...

Geplanter Hydrogen Hub auf der Insel Flotta
Wind zu Wasserstoff auf den Orkney-Inseln

Konsortium um Total, Uniper, Repsol und Sinopec plant Großanlage für grünen Wasserstoff in Schottland

Auf der schottischen Orkney-Insel Flotta soll eine Großanlage zur Erzeugung von grünem Wasserstoff aus Windstrom entstehen. In das Vorhaben sind namhafte Unternehmen der Energiebranche eingebunden.Weiterlesen...

Wasserstoff
++ Newsticker zum Megatrend Wasserstoff ++

Alle Infos zu Wasserstoff-Trends in der Industrie

Wasserstoff, grüner Wasserstoff und Ammoniak sind Eckpfeiler einer dekarbonisierten Wirtschaft. Unser Newsticker informiert Sie laufend über neue Projekte und Vorhaben dazu. ++ Ineos investiert mehr als 2 Mrd. Euro in Europa ++ Air Products plant Rekordanlage in USA ++Weiterlesen...

Luftbild des Ineos-Standorts in Rafnes, Norwegen
100-MW-Elektrolyse in Deutschland geplant

Ineos steckt über 2 Mrd. Euro in grüne Wasserstoffproduktion

Der britische Chemiekonzern Ineos plant Investitionen von über 2 Mrd. Euro in Elektrolyseprojekte zur Herstellung von umweltfreundlichem Wasserstoff und will damit „die kohlenstofffreie Wasserstoffproduktion in Europa revolutionieren“.Weiterlesen...

Wasserstoff-Produktionsanlage in Geismar, Louisiana
4,5 Mrd. USD-Investition in Louisiana

Air Products will in USA größte Wasserstoffanlage mit CCS-Technologie der Welt bauen

Der amerikanische Industriegas-Hersteller Air Products will die größte Anlage zur Produktion von blauem Wasserstoff der Welt bauen. Per CCS-Technologie sollen jährlich über 5 Mio. Tonnen Kohlendioxid abgeschieden und gespeichert werden.Weiterlesen...

Zellulose-Ethanol-Anlage von Clariant am Standort Podari, Rumänien
Nachhaltige Ethanol-Produktion

Clariant errichtet erste kommerzielle Zellulose-Ethanol-Anlage

Der Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant hat in Podari, Rumänien, eine Anlage zur Produktion von Ethanol aus landwirtschaftlichen Zellulose-Resten fertiggestellt. In der Vorzeige-Anlage werden pro Jahr ungefähr 250.000 Tonnen Stroh zu 50.000 Tonnen Zellulose-Ethanol verarbeitet.Weiterlesen...

Ammoniak-Molekül in grün
Treibstoff und Wasserstoff-Speicher der Zukunft

Was ist grünes Ammoniak?

Auf grünem Ammoniak ruhen viele Erwartungen im Hinblick auf eine klimaneutrale Wirtschaft. Das farblose Gas kann viel mehr, als Düngemittel-Grundlage zu sein. Unser Update informiert Sie nicht nur darüber, was Ammoniak grün macht, sondern auch über die jüngsten Projekte und Entwicklungen.Weiterlesen...

Petrochemie-Standort Grangemouth
Grangemouth

Ineos will 1,2 Mrd. Euro in Dekarbonisierung von schottischem Standort investieren

Der britische Petrochemie-Konzern Ineos will bis 2045 am Standort Grangemouth 1 Mrd. Pfund investieren. Schwerpunkt bilden dabei Maßnahmen zur Dekarbonisierung. Bereits bis 2030 sollen massive CO2-Einsparungen erreicht werden.Weiterlesen...