Berstscheibe

(Bild: Rembe)

Mit dem sogenannten Contour Precision Lasering (CPL) -Verfahren werden die Sollbruchstellen modern mittels Laser sublimiert und nicht wie bei anderen Herstellungsverfahren mechanisch gekerbt. Diese Fertigungsmethode beinhaltet eine Digitalisierung der Berstscheibenkontur, wodurch eine extrem hohe konstruktive Stabilität der Berstscheibe sowie präziseste Berstdrücke und Öffnungsgeometrien beim Bersten möglich sind. Mit dieser Technik produziert das Unternehmen die Technologiereihe CPX, die sich besonders für Branchen mit rauen Bedingungen oder aggressiven Prozessmedien eignet, und auch für Prozesse, in denen strenge Hygienestandards einzuhalten sind.

Im Gegensatz zum traditionell mechanischen Kerben wird beim CPL-Verfahren die Materialstruktur der Berstscheibe inklusive der Öffnungslinien weder thermisch beeinflusst noch mechanisch integrativ geschwächt. Die dem Prozess zugewandte Oberfläche verbleibt völlig glatt und ohne Unebenheiten, Kratzer oder Vertiefungen, was bedeutet, dass die Berstscheibe nicht durch Produktablagerungen des oftmals aggressiven Prozessmediums beeinträchtigt werden kann. Somit sind zwei häufige Ursachen für einen vorzeitigen Ausfall der Berstscheibe, nämlich Korrosion und Lochfraß (Pin-holing), nahezu beseitigt. Diese Phänomene bei herkömmlich gekerbten Berstscheiben können schließlich zu Undichtigkeiten im Prozess oder zu einem verfrühten Ansprechen der Berstscheiben führen. Der Verlust von toxischen oder teuren Prozessmedien in die Umwelt sowie vorzeitiger Betriebsstillstand sind nur die gravierendsten Beispiele für unerwünschte und zum Teil verheerende Folgen eines Berstscheibenversagens in laufenden Prozessen.

Als „Klassiker“ der CPX-Reihe präsentieren sich die bekannten Typen IKB, IKB-X- und SFD. Auch bereits in Anlagen installierte Berstscheiben können einfach und schnell gegen eine CPX-Ausfertigung getauscht werden, wodurch ohne entsprechend viel Aufwand neben der maximierter Anlagenverfügbarkeit eine Senkung der anfallenden Betriebskosten möglich ist.

Achema 2022, Halle 9.1 - C4

Zur Homepage des Anbieters.

Entscheider-Facts

  • niedrigere Berstdrücke mit engeren Toleranzen
  • präzises Berstverhalten
  • resistent und langlebig

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

REMBE® GmbH Safety + Control

Gallbergweg 21
59929 Brilon
Germany