Kein Bild vorhanden

Bayer hat heute die ersten Chemikaliengeschäfte über den globalen eCommerce-Marktplatz Elemica abgewickelt. Erstmals wurden dabei vom Verkäufer bis zum Käufer ChemXML-basierte Transaktionen genutzt und die Auftragsabwicklung damit in wesentlichen Schritten automatisiert.


Gehandelt wurden Monochlorbenzol und Ameisensäure im Rahmen eines 2,3-Mio.-€-Jahreskontraktes. Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat in den vergangenen Monaten eine flexible, auf dem XML-Datenformat basierende eCommerce-Architektur aufgebaut, die standardisierte und automatisierte Transaktionen erlaubt.


Elemica wurde von Bayer und anderen führenden Chemieunternehmen als neutraler, globaler Marktplatz gegründet. Die offene Handelsplattform automatisiert in bestehenden Geschäftsverbindungen die Einkaufs- und Verkaufsvorgänge, senkt damit Transaktionskosten und sorgt für mehr Transparenz in den Planungsprozessen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bayer AG

Gebäude W1
51368 Leverkusen
Germany

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany