Der Metall- und Chemiekonzern Sabic sitzt in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad.

Der Metall- und Chemiekonzern Sabic sitzt in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad. (Bild: Sabic)

Diese Anlage soll die Alkoxylierungs-Technologie von Clariant mit Rohstoffen von Saudi Kayan kombinieren. Alkoxylate sind nachgelagerte Produkte von Ethylenoxid und kommen in industriellen Anwendungen sowie in den Bereichen Wasch- und Reinigungsmittel sowie Körperpflege zum Einsatz.

Der saudische Staatskonzern Sabic war im Januar 2018 mit ca. 25 % bei Clariant eingestiegen. Beide Parteien hatten daraufhin angekündigt, in Zukunft enger miteinander zusammenzuarbeiten und mögliche Wege zur Wertgenerierung ausloten zu wollen. Sabic hat bei Clariant bereits eine Reihe von Umbaumaßnahmen durchgesetzt.

(jg)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Clariant GmbH

Am Unisys-Park 1
65843 Sulzbach
Germany

SABIC - Saudi Basic Industries Corporation

N/A
11422 Riyadh
Saudi Arabia