Bild 9: Yokogawa

Bild 9: Yokogawa

| von Redaktion
  • hohe Genauigkeit
  • großer Sensorabstand möglich
  • Differenzdruck bis 70 MPa
Bild: Yokogawa

Die Sensoren sind lediglich über ein Elektrokabel verbundne, was sich positiv auf Genauigkeit, Messbereich und mögliche Distanz auswirkt. (Bild: Yokogawa)

Derartige Messsysteme können entsprechende Füllstände und Dichten sehr gut bestimmen. Das wird zur Füllstand- und Dichtemessung eingesetzt – es besteht aus zwei separaten Drucksensoren, die über ein Elektrokabel miteinander verbunden sind und entsprechend kommunizieren. Basierend auf den von beiden Sensoren gemessenen Drücken bestimmt der Messumformer Differenzdruck, den Füllstand, den Durchfluss und den Druck der Prozessmedien. Zur Füllstandmessung an Großtanks oder Destillationskolonnen kann das  Verbindungskabel bis zu 45 m lang sein. Da die Sensoren nur über ein Elektrokabel verbunden sind, ist der Einfluss der Umgebungstemperatur bei hochpräzisen Differenzdruckmessungen gering. Die zwei Drucksensoren lassen sich auf die Messung verschiedener Differenzdruckbereiche einstellen – dadurch kann das Gerät hohe Differenzdrücke bis 70 MPa messen. 1710ct951

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?