Tessenderlo Düngemittelanlage in Mexiko

Tessenderloo Düngemittelanlage in Mexiko. (Bild: Tessenderlo-Group)

Die neue Linie wird sich auf die Herstellung von organischen Pellets konzentrieren, um der steigenden Nachfrage nach organischen Düngemitteln gerecht zu werden und in Q1 2023 in Betrieb gehen. Die Anlage soll auf dem Gelände der Produktionsstätte von Akiolis in Vénérolles entstehen. Der Dünger basiert auf Fleisch- und Knochenmehl und tierischen Proteinen und zeichnet sich durch einen hohen Stickstoff- und Phosphorgehalt aus.

Im Jahr 2021 hatte die Tessenderlo-Gruppe die neue Wachstumseinheit "Violleau" geschaffen, um das Wachstum der ökologischen landwirtschaftlichen Lösungen in Europa zu unterstützen. Violleau ist auf die Herstellung von organischen Ergänzungsmitteln und Düngemitteln aus tierischen und pflanzlichen Stoffen sowie auf die Vermarktung von Biokontrollprodukten.

"Mit der neuen Produktionslinie in Vénérolles bauen wir unsere lokale Präsenz auf dem Markt für organische Düngemittel weiter aus. Unsere neue Produktionslinie ist eine Antwort auf die wachsende Nachfrage nach organischen Düngemitteln auf dem europäischen Markt, die im Einklang mit der Farm to Fork-Strategie der Europäischen Union steht", erklärt Didier Coppieters, GU-Direktor von Violleau. Der Geschäftsbereich betreibt bereits eine Produktionsstätte in La Ronde en Deux-Sèvres (Frankreich).  

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?