Mehr zum Thema Planung

November 2013 Vom Reststoff zum Wertstoff

Thermisches Verwerten organischer Reststoffe

Fachartikel07.11.2013 One man´s trash is another man´s treasure –  Seit geraumer Zeit sieht sich die chemische Industrie erhöhten politischen, umwelttechnischen sowie genehmigungsrelevanten Rahmenbedingungen und Erschwernissen gegenüber. Die Anforderungen an das Entsorgen chemischer Abfälle  im Rahmen der Umweltverträglichkeit steigen kontinuierlich. mehr

November 2013 Stillstand ist keine Option

Externe Druckluft-Notversorgung

Fachartikel07.11.2013 Die Aufgabe grenzte an die Quadratur des Kreises.  Der Betreiber der zentralen Druckluftstation der Brikettfabrik Wachtberg in Frechen bei Köln, einem Unternehmen von RWE Power, plante Reparaturarbeiten. Dazu musste er die Druckluftstation und das zuständige elektrische Schaltwerk vorübergehend komplett stillsetzen, allerdings ohne dabei die Druckluftversorgung zu unterbrechen. Bei einer Gesamtliefermenge von 282 m³/min keine leichte Aufgabe. mehr

Oktober 2013 Der Rumpelstilzchen-Effekt

Ethanol aus Stroh

Fachartikel09.10.2013 Im durch die Brüder Grimm bekannt gewordenen Märchen „Rumpelstilzchen“  gibt es ein gleichnamiges Wesen das in der Lage ist, aus Stroh Gold zu spinnen. Nicht ganz so alchemistisch, aber nahe dran, ist die Sunliquid-Technologie von Clariant. mehr

Oktober 2013 Durchsicht im Ex-Bereich

Explosionsschutz im Glasanlagenbau

Fachartikel30.09.2013 Guter Rat ist teuer: Beim Betrieb chemischer Anlagen ist das Vermeiden einer explosionsfähigen Atmosphäre in und um eine Anlage nicht immer möglich. Um dennoch Anlagen in solchen Bereichen, auch Zonen genannt, sicher betreiben zu können, unternehmen Produzenten  erhebliche Anstrengungen, um Zündquellen zu vermeiden. Die Auflagen hierfür werden von Richtlinien der Europäischen Union vorgegeben, die national umzusetzen sind. mehr

Oktober 2013 Raffinierte Lösung

Steuerungslösungen im Ex-Bereich

Fachartikel24.09.2013 Es fließt, es staubt – es kracht?  Pneumix aus dem niederländischen Son bei Eindhoven stellt Anlagentechnik zum Einbringen von Schüttgut in petrochemische Prozesse her. Standardlösungen ermöglichen das Dosieren von FCC-Katalysatoren, Additiven und Veredelungszusätzen in die Crackverfahren. Solche Prozesszusätze sind essenziell für das Raffinieren von Erdöl, weshalb die Anlagen zuverlässig und präzise arbeiten müssen. mehr

September 2013 Hygienisch homogenisieren

Dispergierer für die Reinraum-Produktion

Fachartikel11.09.2013 Ob Infusionen, Salben, Impfstoffe, Augen und Nasentropfen, Tabletten oder andere Arzneimittel  – sie alle bestehen aus Wirk- und Hilfsstoffen, die unter Reinraum-Bedingungen produziert werden. Ein ungenügendes Durchmischen aller Komponenten in der Produktion kann sich später kontraproduktiv auf die Aufnahme der aktiven Wirkstoffe im Körper auswirken. Die Megatron Dispergierer MT-SV von Kinematica produzieren homogene Mischungen. mehr

September 2013 Moderater Zuwachs

CT exklusiv: Baupreisindex für Chemieanlagen

Fachartikel05.09.2013 Teurer, aber nicht mehr ganz so dynamisch. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich die Preisentwicklung für Chemieanlagen im Berichtsmonat Mai 2013 bringen. Der Gesamtindex kletterte zwar noch um 0,3 % gegenüber dem Vorquartal, doch der Preisanstieg fiel damit nicht mehr so hoch aus, wie noch im Februar 2013 gegenüber November 2012. In den Wintermonaten hatten sich Chemieanlagen insgesamt um 0,8 Prozent verteuert. mehr

September 2013 Vom Abwasser zum Leckerli

25 Jahre IBV

Fachartikel05.09.2013 Es braucht schon Querdenker, um auf die Idee zu kommen, aus Industrieabwasser Mousse au Chocolat für Kühe zu machen. Ein solcher ist Prof. Dr. Peter M. Kunz. An der Hochschule Mannheim forscht der gelernte Wasserbauingenieur daran, Vorgänge aus der Natur zur Lösung industrieller Probleme zu nutzen. Ob es darum geht, Metallteile oder gar ganze Autos in Wursthaut (Kollagen) zu packen und damit vor Rost zu schützen, Metall-oberflächen mit Bakterien zu entrosten oder Füllhalter-Federn mit Pilzenzymen von Polierrückständen zu befreien – immer steht die Natur bei der Entwicklung eines entsprechenden Verfahrens Pate. mehr

August 2013 Reibungsloser Übergang

Softwarelösung für die effiziente Systemfertigstellung

Fachartikel14.08.2013 Der Abschluss eines Anlagenprojekts ist ein neuralgischer Punkt im Planungsprozess: Vom reibungslosen Übergang zwischen Bau und Betrieb hängt ab, ob ein Projekt tatsächlich ein Erfolg wird. Und was häufig unterschätzt wird: Die Planung und Verwaltung der Systemfertigstellung beginnt am Projektanfang. mehr

Juli 2013 Auf die Schnelle

Baukastensystem für den Sekundärstahlbau

Fachartikel17.07.2013 Geht nicht gibt’s nicht! Beim Sekundärstahlbau der Unterstützungskonstruktionen wurden die Vorteile des modularen Simotec-Baukastensystems genutzt. Dadurch werden innovative Anlagenprojekte schneller und kostengünstiger realisiert. mehr

Juli 2013 Tausendsassa der Chemie

Chlorverfahren

Fachartikel15.07.2013 Grün ist die Hoffnung – und je grüner die politische Färbung, desto größer die Hoffnung auf das Ende des grünen Gases.  Dabei hängt der Chlorchemie zu unrecht in der Öffentlichkeit ein schlechter Ruf an. Denn ohne Chlor würden wir im Sommer kaum so unbeschwert im Pool plantschen. mehr

Juli 2013 „Tiefgreifende Integration von Engineering-Tools“

Kooperation zwischen Siemens und Bentley auf Basis ISO 15926

Fachartikel10.07.2013 Während die Diskussion um die Integration von Engineeringwerkzeugen noch läuft, sind Siemens und Bentley im April vorgeprescht: Die Engineeringtools Comos und Open Plant sollen auf Basis der Norm ISO 15926 stark integriert werden, um den Datenbruch zwischen Planung und Anlagenbetrieb zu beseitigen. Im CT-Gespräch erklären Andreas Geiss, Vice President Comos Industry Solutions, Siemens, und Carsten Gerke, Vice President, Building & Plant Professional Services, Bentley Systems, die Strategie und den Nutzen. mehr

Juli 2013 „Auf Augenhöhe mit den Betreibern“

Interview mit Dr. Peter Hortig, ABB

Fachartikel09.07.2013 Die Geschäftseinheit Öl, Gas und Petrochemie von ABB hat sich viel vorgenommen: Komplettpakete für Automatisierung, Elektrotechnik und Instrumentierung (MAV, MEV, MIV) sollen Projektabwicklern und Betreibern helfen, Schnittstellen zu reduzieren. Serviceleistungen sollen Anlagen über den Lebenszyklus im Optimum halten. Mit Dr. Peter Hortig, der von Linde kommend seit 1. Februar den deutschen Geschäftsbereich Öl, Gas und Petrochemie von ABB leitet, sprach die Redaktion über die Ziele und Hürden. mehr

Juni 2013 Projektierung – erfrischend einfach

Produktionserweiterung mit Eplan PPE

Fachartikel07.06.2013 Teuer wird es für Betreiber immer dann, wenn die Produktion stillsteht. Daher stand Prozessautomatisierer Tesium vor der Herausforderung, für Symrise die Erweiterung einer Produktionsanlage für naturidentisches l-Menthol im laufenden Betrieb zu planen und zu realisieren – und dies innerhalb eines Standortes mit Innenstadtlage. mehr



Loader-Icon