Firmenvertreter im Gespräch mit Olaf Scholz und Justin Trudeau

Joachim Braun, ABB Process Industries President, und Andrew Stuart (rechts), CEO von Hydrogen Optimized, im Gespräch mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau (links) und dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz. (Bild: ABB)

Im Rahmen der neuen Vereinbarung will ABB in Key DH Technologies, den Mutterunternehmen von Hydrogen Optimized (HOI), investieren. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. Die erweiterte Partnerschaft wurde im Rahmen der „German-Canadian Atlantic Renewable Hydrogen Expo“ im neufundländischen Stephenville unterzeichnet, an der ABB und HOI ihre grüne Wasserstoff-Technologien präsentierten. An der Veranstaltung waren auch der kanadische Premierminister Justin Trudeau und der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gast.

Die beiden Unternehmen wollen ihre jeweiligen Kompetenzen und Ressourcen für die zügige Vermarktung von Ruggedcell nutzen, die patentierte Wasserelektrolyse-Technologie von HOI für die weltweit größten Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff. Bei der Wasserelektrolyse wird Wasser unter Einsatz von Strom in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt.

Mit dem Ausbau ihrer seit 2020 bestehenden strategischen Partnerschaft wollen ABB und HOI die Einführung kostengünstiger Großanlagen zur Erzeugung von grünem Wasserstoff und damit die Dekarbonisierung von Industrien vorantreiben, in denen sich CO2-Emissionen nur schwer vermeiden lassen. Etwa in den Bereichen Energie, Metalle, Zement, Ammoniak und Düngemittel sowie Treibstoffe für den Flug-, Schiffs-, Lkw- und Schienenverkehr.

„Wir freuen uns darauf, unsere seit zwei Jahren bestehende Partnerschaft auszubauen, um das enorme weltweite Potenzial von grünem Wasserstoff zu nutzen“, sagte Joachim Braun, Leiter der Division Process Industries bei ABB. „Nach einer umfassenden Prüfung der Ruggedcell-Technologie sind wir sehr zuversichtlich, dass diese in Kombination mit den Hochleistungsgleichrichtern von ABB im Marktsegment der Wasserstofferzeugung im industriellen Maßstab branchenführend werden kann.“

„Mit dieser Vereinbarung sind wir im Segment der Großanlagen mit Leistungen von mehreren hundert Megawatt bis zu mehreren Gigawatt hervorragend aufgestellt“, sagte Andrew T. B. Stuart, Präsident und CEO von KEY und HOI. „Die globale Präsenz, die Kundenbeziehungen und die Technologieführerschaft von ABB im Bereich der Hochleistungsgleichrichter, der dezentralen Steuerungen und der Industrieautomation erschließen uns den Marktzugang und die Kompetenzen, die wir zur Verwirklichung unserer Unternehmensziele benötigen.“

CT-Fokusthema Wasserstoff

(Bild: Corona Borealis – stock.adobe.com)

In unserem Fokusthema informieren wir Sie zu allen Aspekten rund um das Trendthema Wasserstoff.

 

  • Einen Überblick über die ausgewählten Artikel zu einzelnen Fragestellungen – von der Herstellung über den Transport bis zum Einsatz von Wasserstoff – finden Sie hier.
  • Einen ersten Startpunkt ins Thema bildet unser Grundlagenartikel.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?