Mitarbeiter TÜV Süd

(Bild: TÜV SÜD)

Über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage vertraut die Chemie-, Pharma- und Prozessindustrie weltweit auf TÜV SÜD Chemie Service. Der Prüfdienstleister und Zertifizierer ist aus Servicebereichen der Großchemie hervorgegangen. Mit der Weiterentwicklung von Technologien, Systemen und des zugehörigen Know-hows haben die Expertinnen und Experten auch technische Innovationen im Blick wie Chemie 4.0, künstliche Intelligenz und Big Data und entwickeln ihre Leistungen kontinuierlich weiter.

Rund drei Viertel der hochqualifizierten Arbeitskräfte von TÜV SÜD Chemie Service kommen aus der Branche. Sie kennen die sich stetig wandelnden Herausforderungen an die Unternehmen und sehen auch die Optimierungsmöglichkeiten. Ein Beispiel dafür ist HAZOP+. Bisher werden Sicherheitsbetrachtungen (Hazard and Operabi­lity) und Produktivitätssteigerungen (Operational Excellence) oft getrennt betrachtet. Die Kombination von HAZOP-Analysen, OPEX-Studien und KI-Methoden hebt Potenziale und schafft Synergien bei der Sicherheit, Bedienbarkeit, Lebensdauer und Verfügbarkeit von Anlagen – bei Einhaltung aller regulatorischen Vorgaben.

Prüfung, Zertifizierung und Ingenieurleistungen

Die Prüfungen, Zertifizierungen und Ingenieurleistungen von TÜV SÜD Chemie Service werden an den spezifischen Bedarf der Unternehmen angepasst. Die Leistungen umfassen wiederkehrende Prüfungen nach gesetzlichen Vorgaben und ein optimiertes Management von Prüffristen genauso wie Gefahren- und Risikoanalysen. Die fachübergreifend aufgestellten Expertenteams wissen um Materialkennwerte und das Rohrklassen-Management wie auch um Korrosionsbeständigkeiten – selbst für additive Werkstoffe. Bereits in der Planungsphase berücksichtigen sie die Besonderheiten und Verarbeitung der eingesetzten Werkstoffe. An mehreren Standorten in Deutschland prüfen und analysieren Werkstofflabore von TÜV SÜD Metalle, Keramiken und Kunststoffe. So lassen sich Bauteile und Anlagen für noch mehr Sicherheit und Qualität optimieren.

Die Expertinnen und Experten kennen die aktuellen und länderspezifischen Regelwerke, Vorschriften und Normen. Sie unterstützen auch bei der Aus- und Weiterbildung vor Ort oder über digitale Formate wie Webinare. Betreiber profitieren vom digitalen Zugriff auf ihre Anlagendaten und einer vollständigen digitalen Dokumentation über das TÜV SÜD-eigene webbasierte Datenmanagement DAMAS.

TÜV SÜD Chemie Service ist darüber hinaus Notifizierte Stelle für Entwickler und Hersteller beim Inverkehrbringen von technischen Komponenten oder drucktragenden Anlagenteilen – bspw. nach der Maschinenrichtlinie oder der Druckgeräterichtlinie.

Die Schwestergesellschaft TÜV SÜD Schweiz Process Safety bietet Wissen zu den Abläufen in den Anlagen wie die Ermittlung von Daten zu Reaktionsparametern, adiabatische Messungen oder zur Temperaturbestimmung der Selbstentzündung oxidierbarer Stoffe.

Prozess Grafik
(Bild: TÜV SÜD)
Hans Joachim Machetanz
Hans Joachim Machetanz, CEO von der TÜV SÜD Chemie Service GmbH (Bild: TÜV SÜD Chemie Service)

Interview mit Hans Joachim Machetanz, Geschäftsführer TÜV SÜD Chemie Service,
„Wasserstoff zentral für Umweltziele der Chemiebranche“

Welche Entwicklungen sollte die Chemiebranche besonders in den Blick nehmen?
„Vor allem Green-Energy-Dienstleistungen bieten noch viel Potenzial für Innovationen. Das Interesse an nachhaltigen Lösungen ist gewaltig. Der verstärkte Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen und erneuerbaren Energien hat branchenweit höchste Priorität. Eine besondere Rolle spielt dabei Wasserstoff: Ohne Wasserstoff als Ersatzenergieträger wird die Chemie- und Prozess­industrie ihre ausgerufenen Umweltziele nicht erreichen.“

 

Stellt das nicht auch neue Anforderungen an die Sicherheit?
„Wasserstoff ist in der chemischen Industrie seit langem Ausgangspunkt vieler Wertschöpfungsketten. Deutschlandweit werden bereits über 12 Milliarden Kubikmeter umgeschlagen, was die Branche zum wichtigsten Wasserstoffnutzer macht. Die aktuelle weltpolitische Lage dürfte diese Entwicklung weiter forcieren. Damit die Transformation zu einer Wasserstoffwirtschaft gelingt, müssen mehr und mehr Bauteile für den Betrieb mit Wasserstoff ausgelegt und wiederkehrend geprüft werden. Versprödungen bei metallischen Bauteilen, die Spannungsrisskorrosion oder neue Werkstoffe für Dichtungen sind werkstofftechnisch zu betrachten und zu beherrschen.“

 

Was tut TÜV SÜD Chemie Service dafür, dass das auch gelingt?
„Wir verfolgen diese Entwicklungen und bieten passende Lösungen an. So sind wir beispielsweise in der Lage, Anlagen komplett digital abzubilden, um Prüfzyklen, Prüfergebnisse und die entsprechende Dokumentation in SAP zu managen. Unser webbasiertes Datenmanagement entwickeln wir kontinuierlich weiter. Digitale Verfahren wie die Schallemissionsprüfung werden auch zum kontinuierlichen Monitoring genutzt. Ob ein Apparat weiter betrieben werden kann oder nicht, wissen unsere Kunden also schon vor einem geplanten Anlagenstillstand. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen geben unsere Prüfer und Prüferinnen in Schulungen und Weiterbildungen weiter. Für den aktuellen Austausch mit Planern, Betreibern, Instandhaltern und Prozessoptimierern veranstalten wir kostenfreie ,Meet the experts‘-Webinare, die auch 2023 wieder aktuelle Branchenthemen aufgreifen.“

Unternehmensprofil:

QR-Code TÜV SÜD Chemie Service
Besuchen Sie unseren Leistungshub. (Bild: TÜV SÜD Chemie Service)

TÜV SÜD Chemie Service

Die TÜV SÜD Chemie Service GmbH ist eine Tochter der TÜV SÜD AG. Der internationale Prüfdienstleister und Zertifizierer entstand 1866 aus den ersten Dampfkessel-Revisionsvereinen zum Schutz von Menschen, der Umwelt und von Sachgütern. Die TÜV SÜD AG sorgt heute mit mehr als 25.000 Mitarbeitern in über 50 Ländern und an rund 1.000 Standorten für mehr Sicherheit, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit. In Europa, den USA, China, Singapur und Indien unterstützt die Geschäftseinheit Chemical and Process Industries bei der Einhaltung von Sicherheits- und Umweltanforderungen sowie der Optimierung von Systemen, IT und Know-how.

 

Kontakt:

TÜV SÜD Chemie Service GmbH
Ralf Löhe
Kaiser Wilhelm Allee
Gebäude B 407
51368 Leverkusen

+49 214 86910-0
ralf.loehe@tuvsud.com
tuvsud.com/chemieservice

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

TÜV SÜD Chemie Service GmbH

Kaiser-Wilhelm-Allee, Geb. B407
51368 Leverkusen
Germany

TÜV SÜD AG

Westendstraße 199
80686 München
Germany