NDI-Anlage

(Bild: Covestro)

Solvay und Orbia gründen Joint-Venture für Batteriematerialien

Batterieaufladestation
(Bild: Sven Grundmann – stock.adobe.com)

Solvay und das mexikanische Chemieunternehmen Orbia planen, im Rahmen eines Joint-Ventures Polyvinylidenfluorid (PVDF) zu produzieren. Dieses wird als Bindemittel und Separatorbeschichtung für Lithium-Ionen-Batterien genutzt. Mehr zum Projekt.

Covestro pausiert World-scale MDI-Projekt

Covestro legt MDI-Projekt auf Eis
(Bild: Covestro)

Aufgrund der europäischen Energiekrise und einer sich weiter abschwächenden Weltwirtschaft hat sich Covestro dazu entschieden, sein Investitionsprojekt für eine World-Scale MDI-Anlage zu pausieren. Auch der geplante Standort bleibt bis auf Weiteres offen. Zur Meldung.

Asahi Kasei baut neue Wasserstoff-Pilotanlage in Japan

Plan der neuen Wasserstoff-Anlage
(Bild: Asahi Kasei)

Asahi Kasei baut in Japan eine Pilotanlage zur nachhaltigen Wasserstoff-Produktion. Ab 2024 sollen dort an Elektrolyseur-Modulen getestet werden, ob mit schwankender elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen umgehen können. Zur Meldung.

Ineos baut Polymer-Standort in Antwerpen um

Rohre
(Bild: Ineos)

Der Chemiekonzern Ineos hat eine Investition in Höhe von 30 Mio. Euro am Standort Lillo im Hafen von Antwerpen angekündigt. Der Umbau soll ermöglichen, entweder monomodales oder bimodales Polyethylen hoher Dichte (HDPE) herzustellen. Mehr zum Projekt.

Polyplastics baut Anlage für Cyclo-Olefin-Copolymere in Leuna

Spatenstich beim Bau der Polyplastics-Anlage für Topas Cyclo Olefin-Copolymere in Leuna
(Bild: Polyplastics)

Der Thermoplaste-Hersteller Polyplastics hat mit dem Bau einer 200 Millionen Euro teuren Produktionsanlage für seine Topas Cyclo-Olefin-Copolymere (COC) am Standort Leuna begonnen. Die geplante Kapazität von 20.000 t/a soll die derzeitige Produktionskapazität des Unternehmens mehr als verdoppeln. Mehr zum Projekt.

Erstes deutsches Ammoniak-Importterminal in Hamburg

Schiff im Hafen
(Bild: Anyka - Fotolia)

Robert Habeck hat den Hamburger Hafen als Standort für das erste deutsche Importterminal für grünen Ammoniak bekannt gegeben. Das Terminal soll 2026 in Betrieb gehen und die deutsche Wasserstoffwirtschaft vorantreiben. Zur Meldung.

BASF eröffnet größten Standort für Oberflächentechnik in China

Industriegebäude
(Bild: BASF)

Der Produktionsstandort im chinesischen Pinghu, den BASF jetzt eröffnet hat, gehört zur Geschäftseinheit Oberflächentechnik, die unter der Marke Chemetall firmiert. Der Standort in der Provinz Zhejiang erstreckt sich über 60.000 m2. Zur Meldung.

LG Chem baut Kathodenfabrik für 3 Milliarden US-Dollar

Computer-3D-Bild einer Batteriefabrik umgeben von grüner Landschaft
(Bild: LG Chem)

LG Chem hat eine Absichtserklärung für den Bau einer Nickel-Kobalt-Mangan-Aluminium-Kathodenmaterial-Produktionsstätte unterzeichnet. Die Anlage soll in Clarksville im US-Bundesstaat Tennessee stehen und in der zweiten Hälfte des Jahres 2025 in Betrieb gehen. Zur Meldung.

VNG und Total Eren wollen grünen Ammoniak importieren

Der deutsche Gaskonzern VNG und der französische Stromerzeuger Total Eren wollen gemeinsam den Import von grünem Ammoniak nach Europa vorantreiben.
(Bild: Total Eren)

Der deutsche Gaskonzern VNG und der französische Stromerzeuger Total Eren wollen gemeinsam den Import von grünem Ammoniak nach Europa vorantreiben. Zur Meldung.

CT-Fokusthema Wasserstoff

(Bild: Corona Borealis – stock.adobe.com)

In unserem Fokusthema informieren wir Sie zu allen Aspekten rund um das Trendthema Wasserstoff.

 

  • Einen Überblick über die ausgewählten Artikel zu einzelnen Fragestellungen – von der Herstellung über den Transport bis zum Einsatz von Wasserstoff – finden Sie hier.
  • Einen ersten Startpunkt ins Thema bildet unser Grundlagenartikel.

Erster Eisenoxid-basierter Wasserstoff-Speicher nimmt Betrieb auf

Ambartec und UIT haben eine Anlage für Speicherung und Transport von Wasserstoff auf Basis von Eisenoxid in Betrieb genommen.
(Bild: Ambartec)

Das Unternehmen Ambartec hat zusammen mit dem Anlagenbauer Umwelt- und Ingenieurtechnik Dresden (UIT) die erste Anlage für Speicherung und Transport von Wasserstoff auf Basis von Eisenoxid nach dem Hydrogen Compact Storage (HyCS)-Verfahren in der sächsischen Stadt Freiberg in Betrieb genommen. Zur Meldung.

Covestro nimmt NDI-Anlage in Thailand in Betrieb

NDI-Anlage
(Bild: Covestro)

Covestro hat eine neue Anlage am Standort in Map Ta Phut in Thailand in Betrieb genommen. Dort wird Naphthylen-Diisocyanat (NDI) der Marke Vulkollan produziert, das als Rohstoff zur Herstellung von Elastomeren dient. Mehr zum Projekt.

 

Interesse an noch mehr Projekten? Entdecken Sie die auch Anlagenmeldungen vom Oktober:

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?