Themenbereich Energie & Utilities CHEMIE TECHNIK

Energie & Utilities

Neben dem verfahrenstechnischen Prozess spielen Versorgungssysteme und –medien für den Bau und Betrieb von Chemieanlagen eine wichtige Rolle. Alle Aspekte dazu fassen wir in der Rubrik „Energie & Utilities“ zusammen.

Windräder am Wasser
Anzeige
Dekarbonisierung von Industrie, Transport und Energieversorgung

Saubere Energie mit Power-to-X

Die Nutzung von Strom bei der Herstellung gasförmiger oder flüssiger Brennstoffe sowie Chemikalien ermöglicht weitreichende CO2-Einsparungen und stellt eine wichtige Energiespeicherlösung dar. Alfa Laval bietet eine Vielzahl fortschrittlicher Wärmeübertragungstechnologien für P2X-Aufgaben in der chemischen Industrie.Weiterlesen...

Moderne Antriebstechnik ist auf zunehmende Digitalisierung und Anlagenvernetzung ausgelegt
Antriebstechnik für Zukunftstrends

Wasserstoff, Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit

Trends wie die Nutzung von Wasserstoff, Nachhaltigkeit, Industrie 4.0 und die steigende Zahl an Zertifizierungen sind zukunftsweisende Themen für die Antriebsbranche. Damit steigen auch die Ansprüche.Weiterlesen...

Kurve mit Kleeblatt
Energiewende lässt den Puls steigen

Wasserstoffeinspeicherung mit bestehenden Erdgasverdichtern

Um mehr Wasserstoff zu befördern, lässt er sich gemeinsam mit Erdgas in bestehenden Rohrleitungen transportieren. Der steigende Wasserstoffanteil verändert jedoch das Schwingungsverhalten – und kann so zum Problem etwa für die Verdichtertechnik werden.Weiterlesen...

Gasleitungen und Katze auf Bohrinsel
Ukrainisch-deutsche Zusammenarbeit

RWE und Naftogaz unterzeichnen Wasserstoff-Absichtserklärung

RWE und das ukrainische Energieunternehmen Naftogaz planen, zukünftig entlang der gesamten Wertschöpfungskette von grünem Wasserstoff zusammenzuarbeiten. Dafür wollen die Partner in der Ukraine produzierten Wasserstoff nach Deutschland exportieren.Weiterlesen...

Förderband mit Gesteinsbrocken
Einsatz in Tonerde-Raffinerie

Sumitomo prüft mit Rio Tinto Wasserstoff-Pilotanlage

Sumitomo will gemeinsam mit dem Bergbau-Konzern Rio Tinto den Bau einer Wasserstoff-Pilotanlage in der australischen Region Gladstone untersuchen. Der Wasserstoff könnte in einer dortigen Tonerde-Raffinerie Erdgas ersetzen.Weiterlesen...

Deutschlandkarte mit Batterie daneben
Interaktive Karte zur E-Mobilität

E-Batterien: Diese Gigafactories entstehen in Deutschland

Mehr E-Autos bedeuten auch mehr benötigte Batterien für den Antrieb, möglichst ohne Abhängigkeit von internationalen Lieferanten. Wer baut also wo in Deutschland Gigafactories für E-Batterien? Und von wie vielen Gigawatt-Stunden ist die Rede?Weiterlesen...

Infineon Standort in Villach, Österreich
Einsatz in der Halbleiter-Fertigung

Linde liefert grünen Wasserstoff an Infineon

Linde hat mit Infineon vereinbart am Standort Villach in Österreich grünen Wasserstoff zu produzieren und zu speichern. Um den Wasserstoff für die Halbleiter-Fertigung von Infineon herzustellen, plant Linde einen 2-MW-PEM-Elektrolyseur in Villach.Weiterlesen...

(Bild: Heidi Baldrian – Fotolia)
Technische Studie für Helios Industry

Thyssenkrupp prüft grünes Wasserstoff-Ammoniak-Projekt in Abu Dhabi

Thyssenkrupp hat von dem emiratischen Unternehmen Helios den Auftrag erhalten, eine technische Studie für ein neues Projekt für grünen Wasserstoff und grünes Ammoniak durchzuführen.Weiterlesen...

Raffinerie in Antwerpen
Energie aus Offshore-Windpark

Air Liquide bezieht zukünftig Strom von Total Energies

Total Energies und Air Liquide haben einen Stromabnahme-Vertrag unterzeichnet. Damit hat Total Energies sich verpflichtet, über 15 Jahre hinweg jährlich 50 GWh Strom aus erneuerbaren Energien an Air Liquide in Belgien zu liefern.Weiterlesen...

Bus und Gas-Versorgung
Anzeige
Betrieb von Erdgastankstellen im indischen Bundesstaat Gujarat

Hochverfügbar und zugriffssicher

Für den Betrieb und den Ausbau des Netzwerks seiner CNG-Tankstellen suchte ein indischer Betreiber eine passende Steuerungs- und Überwachungstechnik. Auf Basis der PLCnext-Plattform ist eine zuverlässige Lösung im Ex-Bereich entstanden, bei der die vorhandenen Steuerungen der Kompressoren, Tanksäulen etc. mit geringem Aufwand eingebunden worden sind. Großen Wert hat der Betreiber zudem auf die fehlerfreie Funkübertragung innerhalb der Stationen sowie die Zugriffssicherheit bei der Kommunikation mit der Zentrale gelegt.Weiterlesen...