Themenbereich Energie & Utilities CHEMIE TECHNIK

Energie & Utilities

Neben dem verfahrenstechnischen Prozess spielen Versorgungssysteme und –medien für den Bau und Betrieb von Chemieanlagen eine wichtige Rolle. Alle Aspekte dazu fassen wir in der Rubrik „Energie & Utilities“ zusammen.

H2
Anzeige
Dekarbonisierung in der Stahl- und Chemieproduktion

Hoffnungsträger grüner Wasserstoff

Ein weltweit aktiver Multiindustriekonzern nutzt grünen Wasserstoff zur Verringerung des CO2-Ausstoßes in der Stahl- und Chemieproduktion. Bei der anspruchsvollen Elektrolyse zur Gewinnung des gasförmigen H2 spielen Plattenwärmetauscher von Alfa Laval eine entscheidende Rolle.Weiterlesen...

Stromerzeugung aus Braunkohle - Bild MStock AdobeStock
Neuer Report der Internationalen Energieagentur

IEA sieht Treibhausgas-Emissionen vor neuem Höhenflug

Der neue Bericht der Internationalen Energieagentur IEA zeichnet ein düsteres Bild im Hinblick auf die Klimaziele: Weil zu wenig in erneuerbare Energien investiert wird und gleichzeitig der Strombedarf stark steigt, erwartet die IEA einen massiven Anstieg der Kohlendioxid-Emissionen.Weiterlesen...

Der Motorhersteller Cummins hat mit Chevron eine Absichtserklärung zur Entwicklung von Geschäft basierend auf erneuerbaren Energien unterzeichnet. Bild: Cummins
Alternative Energiequelllen

Chevron und Cummins starten strategische Allianz für Wasserstoff-Geschäft

Der Energiekonzern Chevron und der Maschinenbaukonzern Cummins wollen gemeinsam kommerziell sinnvolle Geschäftsmöglichkeiten rund um das Thema erneuerbare Energien entwickeln. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde Mitte Juli 2021 unterzeichnet.Weiterlesen...

Die Erdgasspeicher in Deutschland sind nach einem langen Winter nur noch wenig gefüllt. Bild: Ingo Bartussek, adobe stock
Medienberichte zur Gasversorgung in Deutschland

Leere Erdgasspeicher – dreht Russland politisch am Gashahn?

Die Erdgasspeicher in Deutschland sind weitgehend leer und trotz hoher Preise erhöht Russland seine Liefermengen nicht. Ob Gazprom seine Lieferungen aus politischem Kalkül verknappt, analysiert ein aktueller Bericht der Deutschen Welle.Weiterlesen...

Kunststoffrollen
Macbeth-Projekt

Evonik-Forschungsprojekt erhält Segen der EU

Mit dem Macbeth-Projekt forscht Evonik an Technologien, die großtechnische Reaktionen energieeffizienter machen. Nach 18 Monaten Laufzeit hat das Unterfangen jetzt eine positive Evaluierung durch seinen Förderer – die EU – erhalten.Weiterlesen...

In einem offenen Brief an Eu-Präsidentin von der Leyen fordern Industriekonzerne und Paralmentarier den Ausbau erneuerbarer Energieen in Europa. Bild: donfiore_AdobeStock
Schulterschluss der Industrie mit EU-Parlamentariern

Offener Brief an EU-Kommission: Chemie- und Industriekonzerne fordern massiven Grünstrom-Ausbau

22 Industriekonzerne, darunter Chemie-Größen wie BASF, Covestro, Borealis und Shell, haben gemeinsam mit EU-Parlamentariern die EU-Kommissionspräsidentin angeschrieben: In einem offenen Brief fordern sie den massiven Ausbau erneuerbarer Energien.Weiterlesen...

Wasserstoff-Tankstelle Wiesbaden
Neue Synergien

Shell und Uniper treiben europäische H2-Wirtschaft voran

Shell und Uniper wollen bei der Produktion und Nutzung von Wasserstoff intensiver zusammenarbeiten. Dabei geht es den beiden um bestehende, aber auch um neue Projekte in Europa.Weiterlesen...

Kraftwerk im Industriepark Wiesbaden nach der Modernisierung
Nach Modernisierung

Industriepark Wiesbaden nimmt Kraftwerk in Vollbetrieb

Infraserv Wiesbaden hat im Industriepark Kalle-Albert das modernisierte Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Vollbetrieb genommen. Die Modernisierung hat die Kraftwerksleistung verdoppelt und soll den Standort in Wiesbaden nahezu energieautark machen.Weiterlesen...

Adrienne Little, Expertin für Thermodynamik und technische Leiterin für Wärmetauscher bei Malta. (© Alfa Laval)
Anzeige
Speicherlösung für erneuerbare Energien

Das Power-Paar

Alfa Laval ist Partner und Investor des Start-ups Malta Inc. In einem gemeinsamen Projekt wird mittels Wärmetauschern Energie in Hitze und Kälte aufgespalten und später wieder nutzbar gemacht, um das Problem der Periodizität erneuerbarer Energien zu meistern und die Verteilungsinfrastruktur zu optimieren.Weiterlesen...

Geplante Trasse des Pipelineprojekts Delta Corridor
Projekt Delta Corridor

Neue Wasserstoff-Pipeline von Rotterdam nach Deutschland

Der Hafenbetrieb Rotterdam hat eine Machbarkeitsstudie für den Bau einer neuen Pipelineverbindung nach Deutschland gestartet. Die Leitung mit dem Namen „Delta Corridor“ soll vor allem Wasserstoff transportieren.Weiterlesen...