Wasserstoff ist nicht nur Energieträger sondern auch Grundchemikalie - und wird zum Eckpfeiler einer dekarbonisierten Wirtschaft.

Wasserstoff ist nicht nur Energieträger sondern auch Grundchemikalie - und wird zum Eckpfeiler einer dekarbonisierten Wirtschaft. Bild: Linde

Bevor die Europäische Kommission ihre Klimaziele verschärft und die Bundesregieriung eine Wasserstoffstrategie verabschiedet hatte, hat die Industrie Projekte zur Produktion und Nutzung von Wasserstoff angeschoben. Inzwischen hat das Thema deutlich Fahrt aufgenommen: In der Chemie ist das kleine Molekül nicht nur Energieträger sondern auch Rohstoff. Die Produktion, Verteilung und Speicherung erfordert neue Ansätze, Kooperationen und Technologie. Denn neben grünem Wasserstoff, der rein auf Basis erneuerbarer Energien hergestellt wird, gibt es noch weitere Technologien, die für die Wasserstoffproduktion genutzt werden. Alle Aspekte dazu - vom grauen über den blauen und türkisfarbigen bis hin zum grünen Wasserstoff sammeln wir in diesem Ticker, der neben aktuellen Meldungen auch Grundlagenbeiträge enthält.

Wasserstoff-Pojektpipeline wächst auf 500 Mrd. US-Dollar an

20.08.21: Die weltweit beschleunigten Klimaziele füllen die Wasserstoff-Projektpipeline zusehends: Eine aktuelle Studie listet fast 500 Projekte im Wert von rund 500 Mrd. US-Dollar. Die Studie "Hydrogen Insights", die der Verband Hydrogen Council in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen McKinsey entwickelt hat, sieht angesichts beschleunigter Klimaziele eine steigende Projekttätigkeit für den Einsatz von Wasserstoff. Seit Februar 2021 wurden demnach weltweit 131 Großprojekte angekündigt, womit sich die Gesamtzahl auf 359 Projekte erhöht hat. Hier haben wir die Ergebnisse für Sie zusammenefasst.

Linde liefert grünen Wasserstoff an Infineon

20.08.21: Linde hat mit Infineon vereinbart am Standort Villach in Österreich grünen Wasserstoff zu produzieren und zu speichern. Um den Wasserstoff für die Halbleiter-Fertigung von Infineon herzustellen, plant Linde einen 2-MW-PEM-Elektrolyseur in Villach. Hier geht es zur Meldung.

Anlagenbau vor beispiellosem Boom?

19.08.21: Der europäische Anlagenbau steht vor ungeheuren Chancen: Klimaneutralität, Energietransformation und der Post-Covid-Boom könnten die Branche nachhaltig verändern. Allesamt Aspekte, die das Programm des kommenden Engineering Summit prägen. Hier geht es zur Meldung über die Inhalte des Engineering Summit.

Engineering Summit 2021

Logo Engineering Summit

Wie die Dekarbonisierung und der Trend zur Nachhaltigkeit den europäischen Anlagenbau verändern wird, ist Thema des kommenden Engineering Summit, der vom 1. bis 2. Dezember 2021 in Darmstadt stattfinden wird. Unter dem Motto „Welcome to the new realities in plant engineering“ werden Führungskräfte aus dem europäischen Anlagenbau die aktuellen Entwicklungen der Branche diskutieren.

Im Zentrum steht die Frage, welche Chancen die globale Energietransformation für die Branche bietet. Denn klar ist: Ohne den verfahrenstechnischen Anlagenbau können Wasserstoff-Wirtschaft, Umstellung der Metallurgie-, Chemie- oder Zementindustrie auf grünen Strom und eine klimaneutrale Mobilität nicht gelingen. Gleichzeitig schaffen neue Verfahren und Prozesse enorme Chancen für technologie-getriebene Anlagenbau-Unternehmen, gleichzeitig allerdings auch enorme Herausforderungen im Hinblick auf eigene Investitionen zur Technologieentwicklung und Abwicklungskompetenz. Mehr Informationen unter www.engineering-summit.de

KIT-Forscher wollen Katalysatoren für Wasserstoff-Herstellung verbessern

Bild: Pascal Armbruster, KIT
Bild: Pascal Armbruster, KIT

18.08.21: Erstmals konnten Karlsruher Forscher die Prozesse an der Oberfläche des Iridiumoxid-Katalysators für die Elektrolyse zur Herstellung Wasserstoff untersuchen. Dies soll dazu beitragen, verbesserte und effizientere Katalysatoren zu entwickeln. Hier gehts zur Meldung.

Neuman & Esser bündelt Wasserstoff-Aktivitäten in NEA Green

Bild: malp - stock.adobe.com
Bild: malp - stock.adobe.com

18.08.21: Neuman & Esser hat mit NEA Green eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Dort will die Unternehmensgruppe das gesamte Produktions-, Engineering- und Service-Know-how zur Herstellung, Speicherung und zum Transport von grünem Wasserstoff bündeln. Hier gehts zur Meldung.

Chemours tritt Hydrogen Europe bei

Bild: NJ - Fotolia
Bild: NJ - Fotolia

17.08.21: Der US-Chemiekonzern Chemours ist dem Verband Hydrogen Europe beigetreten. Das Unternehmen will die Entwicklung von Technologien rund um Wasserstoff unterstützen. Hier gehts zur Meldung.

Saudi Arabien billigt Wasserstoff-Absichtserklärung mit Deutschland

Saudi Arabien will gemeinsam mit Deutschland Wasserstoff-Technologien und Projekte entwickeln. Bild: swisshippo Fotolia
Bild: swisshippo Fotolia

11.08.21: Das saudische Kabinett hat eine Absichtserklärung zwischen Deutschland und dem saudischen Energieministerium zur Entwicklung von Wasserstoff-Projekten gebilligt. Es geht dabei auch um Know-how-Transfer. In dem Papier wird die Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen Einrichtungen zur Entwicklung von Wasserstoff-Technologien beschrieben.

Hier gehts zur Meldung.

Thyssenkrupp prüft grünes Wasserstoff-Ammoniak-Projekt in Abu Dhabi

In Abu Dhabi soll grüner Wasserstoff mit erneuerbar erzeugter Energie entstehen. Bild: Heidi Baldrian - Fotolia
Bild: Heidi Baldrian - Fotolia

10.08.21: Thyssenkrupp hat von dem emiratischen Unternehmen Helios den Auftrag erhalten, eine technische Studie für ein neues Projekt für grünen Wasserstoff und grünes Ammoniak durchzuführen. In Kizad in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, sollen eine Wasserelektrolyse-Anlage sowie eine Anlage zur nachhaltigen Ammoniak-Produktion auf Basis der Thyssenkrupp-Technologie errichtet werden. Hier gehts zur Meldung.

 

 

Air Liquide baut 30-MW-Elektrolyseur in Oberhausen

Ab 2023 wird neben Wasserstoff in dem neuen Elektrolyseur auch Sauerstoff produziert.
Bild: photoDiod - AdobeStock

04.08.21: Air Liquide plant, durch den Bau eins PEM-Elektrolyseurs klimaneutralen Wasserstoff zu erzeugen. Den will das Unternehmen in seine bestehende Wasserstoff-Pipeline integrieren, um emissionsfreie Mobilität im Raum Rhein-Ruhr zu fördern. Hier gehts zur Meldung.

Air Products wählt Haldor-Topsoe-Technologie für Wasserstoff-Anlage

Air Products wählt für Wasserstoff-Anlage kohlenstoffarme Technik von Haldor Topsoe
Bild: Haldor Topsoe

30.07.21: Air Products will für die Produktion von blauem Wasserstoff im kanadischen Edmonton das kohlenstoffarme Syncor-Verfahren von Haldor Topsoe einsetzen. Die Anlage soll in Summe emmissionsfrei produzieren. Hier gehts zur Meldung.

Ameisensäure aus Kohlendioxid

Ameisensäure aus CO2
Bild: Klaus Eppele – stock.adobe.com

21.07.21: Die Idee, Ameisensäure aus klimaschädlichem Kohlendioxid herzustellen, ist nicht neu. Die großtechnische Anwendung solcher elektrochemischen Verfahren scheitert jedoch unter anderem an zu teuren Katalysatoren – zumindest bis jetzt. Mehr lesen.

Fusion Fuel prüft Machbarkeit von grünem Ammoniak-Projekt in Marokko

Fusion Fuel prüft Machbarkeit eines Großprojekts
Bild: sunpower_ nebo13 - fotolia

19.07.21: Das auf Technologie für grünen Wasserstoff spezialisierte irische Unternehmen Fusion Fuel ist von der marokkanischen Regierung mit einer Machbarkeitsstudie für ein Ammoniakprojekt beauftragt worden. Das Vorhaben könnte ab 2022 gebaut werden. Hier gehts zur Meldung.

Chevron und Cummins arbeiten bei Wasserstoff zusammen

Chevron und Cummins
Bild: Cummins

19.07.21: Der Energiekonzern Chevron und der Maschinenbaukonzern Cummins wollen gemeinsam kommerziell sinnvolle Geschäftsmöglichkeiten rund um das Thema erneuerbare Energien entwickeln. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde Mitte Juli 2021 unterzeichnet. Hier gehts zur Meldung.

Linde nimmt weiteren Wasserstoff-Verflüssiger in den USA in Betrieb

Linde nimmt fünften Wasserstoffverflüssiger in den USA in Betrieb
Bild: Linde

16.07.21: Die Industriegase-Konzern Linde hat die Inbetriebnahme seiner fünften Flüssigwasserstoff-Anlage in den USA bekannt gegeben. Der neue Verflüssiger in La Porte im Bundestaat Texas soll über 30 t/d liefern. Hier gehts zur Meldung.

Shell und Uniper wollen Wasserstoff-Wirtschaft vorantreiben

Shell und Uniper treiben europäische H2-Wirtschaft voran
Bild: Shell

08.07.21: Shell und Uniper wollen bei der Produktion und Nutzung von Wasserstoff intensiver zusammenarbeiten. Dabei geht es den beiden um bestehende, aber auch um neue Projekte in Europa. Hier gehts zur Meldung.

Ineos beteiligt sich an Wasserstoff-Fonds Hydrogenone

Ineos beteiligt sich an Wasserstoff-Fonds Hydrogenone
Bild: malp - adobe stock

07.07.21: Der Petrochemie-Konzern Ineos hat angekündigt, 21 Mio. Euro in den Wasserstoff-Fonds Hydrogenone investieren zu wollen. Die Transaktion sei Teil der Unternehmensstrategie für die Gewinnung von sauberem Wasserstoff. Hier gehts zur Meldung.

Technip Energies plant blaue Ammoniakanlage

Technip Energies erhält Auftrag für blaue Ammoniakanlage in Norwegen
Bild: TorEven - Adobe Stock

02.07.21: Der Anlagenbauer Technip Energies hat von Horisont Energi den Auftrag für eine Konzeptstudie zum Bau einer kohlenstoffneutralen Ammoniakanlage in Hammerfest, Nowegen, erhalten. Hier gehts zur Meldung.

Hafen Rotterdam prüft Machbarkeit für Wasserstoff-Pipeline nach Deutschland

Neue Wasserstoff-Pipeline von Rotterdam nach Deutschland
Bild: Port of Rotterdam

25.06.21: Der Hafenbetrieb Rotterdam hat eine Machbarkeitsstudie für den Bau einer neuen Pipelineverbindung nach Deutschland gestartet. Die Leitung mit dem Namen „Delta Corridor“ soll vor allem Wasserstoff transportieren. Hier gehts zur Meldung.

Total Energies startet in Leuna Projekt für klimaneutrales Methanol

Total Energies startet Projekt für klimaneutrales Methanol in Leuna
Bild: Total Energies

23.06.21: Der Mineralöl-Konzern Total Energies hat mit verschiedenen Partnern das e-CO2Met-Projekt in Leuna gestartet. Dort soll Methanol aus kohlenstoffarm produziertem Wasserstoff und abgetrenntem Kohlendioxid hergestellt werden. Hier gehts zur Meldung.

Synthetische Kraftstoffe aus Power-to-Liquid-Verfahren

Synthetische Kraftstoffe aus Power-to-Liquid-Verfahren
Bilder: philipus, RealPhotoItaly – stock.adobe

22.06.21: Synthetische Kraftstoffe aus Power-to-Liquid-Verfahren versprechen eine Alternative zur Elektromobilität. Wie werden diese E-Fuels hergestellt? Das erfahren Sie hier.

ABB und Axpo wollen Pilotprojekt für günstigen grünen Wasserstoff starten

ABB und Axpo
Bild: ABB

15.06.21: Der Automatisierungsanbieter ABB will mit dem Schweizer Energieversorger Axpo in Italien modulare Anlagen und ein optimales Betriebsmodell zur Produktion von kostengünstigem grünem Wasserstoff entwickeln. Hier gehts zur Meldung.

Shell erteilt Worley Großauftrag für Wasserstoff-Elektrolyse in Rotterdam

Shell beauftragt Worley
Bild: Thomas AdobeStock

08.06.21: Der Anlagenbauer Worley hat vom Energiekonzern Shell einen Auftrag über Engineering Services zum Bau einer Wasserstoffanlage erhalten. Die 200 MW-Elektrolyseanlage soll im Industriehafen Maasvlakte II bei Rotterdam entstehen. Hier gehts zur Meldung.

IPCEI-Liste der wichtigsten Wasserstoff-Projekte in Deutschland

Die wichtigsten Wasserstoff-Projekte in Deutschland
Grafik: CHEMIE TECHNIK Quelle: BMWi Erstellt mit Datawrapper

02.06.21: Die Bundesregierung hat 62 förderungswürdige Wasserstoff-Großprojekte ausgewählt. Unsere interaktive Projektkarte zeigt die Standorte und Details. Hier gehts zur interaktiven Projektkarte.

Wasserstoff-Trägerflüssigkeit soll Loks antreiben

Siemens will LOHC-Technologie im Schienenverkehr nutzen
Bild: Siemens Mobility

31.05.21: Siemens forscht gemeinsam mit dem Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg daran, wie sich der Wasserstoff-Einsatz im Schienenverkehr vereinfachen lässt. Mit Hilfe der LOHC-Technologie könnte der Treibstoff in Zukunft flüssig in Zügen zum Einsatz kommen. Hier gehts zur Meldung.

Konsortium plant Großprojekt für grüne Kraftstoffe im Oman

Großprojekt für grüne Kraftstoffe aus dem Oman
Bild: Gina Sanders – Fotolia

27.05.21: OQ, Intercontinental Energy und Enertech haben als Konsortium bekannt gegeben, im Oman grünen Wasserstoff produzieren, lokal nutzen und in Form von Ammoniak exportieren zu wollen. Die benötigte Solar- und Windenergie planen sie selbst zu erzeugen. Hier gehts zur Meldung.

BASF und RWE planen Offshore-Windpark für Chemieproduktion

BASF und RWE planen Offshore-Windpark für Chemieproduktion
Bild: BASF

25.05.21: BASF und RWE wollen den Chemiestandort Ludwigshafen zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz machen. Ziel des Projektes ist es, mit Strom aus einem neuen Offshore-Windpark die Basischemikalien-Produktion zu elektrifizieren und Wasserstoff herzustellen. Hier gehts zur Meldung.

Everfuel plant Wasserstoff-Elektrolyse für Power-2-X

Everfuel
Bild: Bluedesign – Adobe Stock

19.05.21: Im Rahmen der Phase II seines Projektes Hy-Synergy plant Everfuel eine Elektrolyseanlage zur Produktion von Wasserstoff mit einer Leistung von 300 MW. Die Inbetriebnahme am Standort Fredericia, Dänemark, ist für 2024 geplant. Hier gehts zur Meldung.

Worley plant E-Methanol-Anlage in Schweden

Worley plant E-Methanol-Anlage für Liquid Wind in Schweden
Bild: Liquid Wind

17.05.21: Das schwedische Konsortium Liquid Wind hat einen FEED-Auftrag an Worley vergeben: Im Nordosten Schwedens soll eine Anlage für die Produktion von Methanol mittels Windenergie entstehen. Hier gehts zur Meldung.

Air Liquide nimmt Wasserstoff-Anlage in Antwerpen in Betrieb

Air Liquide
Bild: Air Liquide

26.04.21: Der Anlagenbauer und Industriegase-Konzern Air Liqude hat in Antwerpen eine neue SMR-X-Wasserstoffanlage in Betrieb genommen. Das Verfahren ist besonders energieeffizient. Größter Abnehmer vor Ort ist der Kunststoffhersteller Covestro. Hier gehts zur Meldung.

Die Klimaziele der Chemiekonzerne

Klimaziele der EU
Bild: thauwald-pictures – stock.adobe.com

13.05.21: Die EU hat ihre bis 2050 geplanten Klimaziele verschärft. Viele Unternehmen der chemischen Industrie agieren bereits seit einigen Jahren aus eigenem Antrieb und haben sich selbst konkrete Ziele gesetzt. Ein Überblick.

Stahl-Partner wollen internationale H2-Lieferkette aufbauen

Wasserstoff
Bild: Thyssenkrupp

07.05.21: Die deutschen Stahlunternehmen Thyssenkrupp und HKM sowie der Hafen Rotterdam wollen gemeinsam eine internationale Lieferkette für Wasserstoff etablieren. Das Projekt ist Teil der Transformation zu klimaneutralem Stahl. Hier gehts zur Meldung.

6 Millionen Euro für grünen Wasserstoff in Niedersachsen

Wasserstoff
Bild: malp – stock.adobe.com

03.05.21: Seit Mai fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fünf Projekte zu klimafreundlichem grünen Wasserstoff. Die Forschungsverbünde erhalten in einem ersten Schritt für die kommenden drei Jahre jeweils rund 1,2 Mio. Euro. Hier gehts zur Meldung.

Uniper und EWE wollen Wasserstoff-Knotenpunkt etablieren

EWE
Bild: EWE

29.04.21: Uniper und EWE haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um im niedersächsischen Huntorf einen Wasserstoff-Hub aufzubauen. Die Energieunternehmen planen, mittels Windkraft Wasserstoff für den Mobilitätssektor zu erzeugen. Hier gehts zur Meldung.

Siemens Energy und Messer kooperieren bei Konzept für Wasserstoff-Elektrolyse

Siemens Energy und Messer kooperieren
Bild: Messer Group

26.04.21: Der Energieanlagen-Spezialist Siemens Energy und der Gase-Hersteller Messer Group haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen: Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam grüne Wasserstoffprojekte im Bereich von 5 bis 50 MW entwickeln. Die drei ersten Vorhaben sollen in Spanien realisiert werden. Hier gehts zur Meldung.

Wasserstoff-Farbenlehre: Was ist eigentlich türkisfarbiger Wasserstoff?

Farbskala
Bild: pict rider - adobe stock

20.01.21: Wasserstoff ist an sich ein farbloses Gas. Dennoch ist in der Öffentlichkeit von grünem, blauem, grauem oder gar türkis-farbigem Wasserstoff die Rede. Was steckt dahinter?

Wasserstoffbedarf der Chemieindustrie

Blauweiß
Bild: Strikker - fotolia

26.04.21: Als Energieträger ist Wasserstoff derzeit das Thema der Stunde, und besonders der sogenannte grüne Wasserstoff soll die Energiewende beschleunigen. Chemie und Petrochemie benötigen schon jetzt große Mengen dieses Hoffnungsträgers – wofür eigentlich? Das erfahren Sie hier.

Was ist grünes Ammoniak?

Ammoniak
Bild: Zerbor - Adobe Stock

23.04.21: Auf grünem Ammoniak ruhen viele Erwartungen im Hinblick auf eine klimaneutrale Wirtschaft. Das farblose Gas kann viel mehr, als Düngemittel-Grundlage zu sein: Die Handhabung und der Transport ist deutlich einfacher als der Umgang mit Wasserstoff. Was Ammoniak grün macht, erfahren Sie hier.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?